Elternbeirat

Der Elternbeirat im Kindergarten
Gab es früher auch schon einen Elternbeirat als wir selbst Kindergartenkinder waren? Wofür braucht man den? Wie qualifiziert man sich dafür und was genau bedeutet denn die Wahl zum Elternbeirat?
Ja, die eine oder andere Frage werden Sie sich mit Sicherheit stellen, wenn Sie zum ersten Mal vom Elternbeirat im Kindergarten hören. Und sollen wir Ihnen etwas verraten? – Es gibt tatsächlich Richtlinien des Kultusministeriums und des Ministers für Arbeit und Soziales über die Bildung und Aufgaben der Elternbeiräte nach §5 des Kindergartenbetreuungsgesetzes. – Es ist also in der Tat ein „offizielles Amt“, das es zu besetzen gilt. Die Theorie ist somit nachzulesen – wie der Beirat gebildet wird, was seine Aufgaben sind und wie viele Sitzungen es geben muss.
Aber wir haben nicht vor, Richtlinien zu zitieren! Vielmehr wollen wir Ihnen hier ein Bild davon machen, was der Elternbeirat des Oberlin-Kindergartens macht:
Kurz nach Beginn des neuen Kindergartenjahres, meist im Oktober, wird der alte Elternbeirat entlastet und der neue im Rahmen des ersten Elternabends gewählt. Jede der vier Gruppen wählt jeweils einen Vertreter / eine Vertreterin und einen Stellvertreter / eine Stellvertreterin. Die Elternbeiräte wählen dann noch einen Vorsitzenden / eine Vorsitzende sowie einen Stellvertreter / eine Stellvertreterin. Die Fotos und Kontaktdaten der Elternbeiräte werden kurz nach der Wahl ausgehängt – alle Eltern können sich selbstverständlich jederzeit an die Elternbeiräte wenden. Diese stehen bei Fragen, Kritik oder Unsicherheiten jederzeit gerne bereit zu helfen und/ oder zu vermitteln, wenn der Kontakt zu den Erziehern / Erzieherinnen gewünscht ist. Daneben bieten die Elternbeiräte „Elternstammtische“ an, bei denen es den Eltern möglich ist, sich in ungezwungener Runde kennen zu lernen, auszutauschen und zu unterhalten.
Bei all dem, was die Erzieher / Erzieherinnen tagtäglich für unsere Kinder tun, möchten wir Ihnen zumindest an ihrem Geburtstag und an Weihnachten eine kleine Aufmerksamkeit zukommen lassen. Die Organisation der Geschenke übernehmen die Elternbeiräte in den einzelnen Gruppen.
Kinder spüren genau, ob das „Verhältnis“ zwischen Erziehern / Erzieherinnen und Eltern stimmig ist oder ob Streitigkeiten in der Luft hängen. Im Sinne der Kinder möchten wir unseren Beitrag dazu leisten, dass im Kindergarten alle harmonisch zusammenarbeiten, sich regelmäßig austauschen und so die Entwicklung unserer Kinder optimal unterstützen.
Darüber hinaus gibt es drei „große Ereignisse“ im Jahr, für deren Organisation der Elternbeirat zuständig ist: Der Glühwein-/ Wurstverkauf am St. Martinsumzug, den Stand des Oberlin-Kindergartens am Reilinger Adventmarkt und das Sommerfest im Kindergarten. In einer aktiven Gemeinde wie Reilingen ist es eigentlich eine Selbstverständlichkeit, dass sich auch die Kindergärten aktiv am Gemeindeleben beteiligen. Der Aufwand, der mit der Planung, Organisation und Durchführung der einzelnen Aktionen zusammenhängt, wird jedoch leicht übersehen. Wer sich im Elternbeirat einbringt, hat hier die Gelegenheit, „hinter die Kulissen“ zu sehen und seine ganz eigenen Erfahrungen im „Eventmanagement“ zu machen.
Das erfordert natürlich die eine oder andere Stunde Zeit, aber erinnern Sie sich nicht auch gerne an die Weihnachtsmärkte und Sommerfeste Ihrer Kindheit zurück? Prägen uns nicht genau diese Erinnerungen, das Gefühl an etwas Schönes, Unbeschwertes?
Wir wissen nicht, wer in unserer Kindheit die Würstchen verkauft und die Waffeln gebacken hat. Aber wir sind doch alle sehr froh, DASS es jemand gemacht hat! 
Darüber hinaus bringen diese Aktionen natürlich auch einige Euros ein, die der Elternbeirat im Sinne der Kindergartenkinder verwenden kann. So wurde zum Beispiel die große rote Schaukel im Garten vom Elternbeirat finanziert und Veranstaltungen wie das Puppentheater im Kindergarten werden finanziell unterstützt.
Aber wir wollen uns nicht als selbstlose Altruisten darstellen – nein, die Arbeit macht selbstverständlich auch sehr viel Spaß. Und trotz Protokoll, das geschrieben wird, wird bei unseren Sitzungen auch gerne und viel gelacht.
Wir sind gerne für Sie da!
Ihr Oberlin-Elternbeirat