Zu Besuch auf dem Wersauer Hof

Welches Kind findet ihn nicht spannend – den Bauernhof? Manch einer hat vielleicht schon seine Ferien dort verbracht und einige Tiere kennengelernt. Wo kommt die Milch her? Wer legt die Eier? Was fressen Schweine? All dies sind Fragen, die die Kinder der Rabengruppe aktuell beschäftigen. Speziell die Tiere mit ihren Eigenheiten und Vorlieben wecken die Neugierde unserer Kinder. In vielfältigen Angeboten wurde das Thema Bauernhof schon aufgegriffen und zu einem echten Erlebnisfeld in unserer Gruppe gemacht. Der Wersauer Hof in Reilingen, ein Bio-Betrieb, bietet Pferdeboxen und Aktivstallplätze, Fremdenzimmer und Bio-Rinderhaltung an. Im Hofladen gibt es Brot, Gemüse, Bio-Rindfleisch, Bio-Schweinefleisch. Wildprodukte, Eier, Getränke und Trockenprodukte zu kaufen. Am Freitag, den 13.03.2020 durften die Rabenkinder diesen Hof besuchen. Dem „Rabeneltern Fahrservice“ senden wir an dieser Stelle einen herzlichen Dank für die Fahrt zum Hof. Dort angekommen wurden wir freundlich von Landwirtin Carolin Hoffmann empfangen. Sie begleitete uns an diesem Tag und zeigte uns die Stallungen. Zuerst gingen wir zu den Rindern. Hier war es besonders spannend: die Mutterkühe muhten laut, die Kälbchen hingen an den Eutern und säugten und die Jungbullen rangelten um die Wette. Frau Hoffman erklärte den Kindern, dass Kühe gerne frisches Heu und Silage fressen und beantwortete all unsere Fragen. Benni der Bulle, den man deutlich an seinem Nasenring erkannte, hat eine ganz besondere Aufgabe. Er ist der einzige Zuchtbulle im Stall. Er ist der Vater aller Kälbchen. Mit vielen Eindrücken ging es weiter zu den Pferdeboxen. Interessant war für die Kinder dabei, dass jedes Pferd seine eigene Box zur Verfügung hat. Im Gewölbekeller der Gaststätte beendeten wir unseren Ausflug mit einem gemeinsamen Frühstück. Wir bedanken uns nochmals herzlich bei Frau Hoffmann und dem gesamten Wersauer Hof Team für den spannenden und informativen Vormittag.

Welches Kind findet ihn nicht spannend – den Bauernhof? Manch einer hat vielleicht schon seine Ferien dort verbracht und einige Tiere kennengelernt. Wo kommt die Milch her? Wer legt die Eier? Was fressen Schweine? All dies sind Fragen, die die Kinder der Rabengruppe aktuell beschäftigen. Speziell die Tiere mit ihren Eigenheiten und Vorlieben wecken die Neugierde unserer Kinder. In vielfältigen Angeboten wurde das Thema Bauernhof schon aufgegriffen und zu einem echten Erlebnisfeld in unserer Gruppe gemacht. Der Wersauer Hof in Reilingen, ein Bio-Betrieb, bietet Pferdeboxen und Aktivstallplätze, Fremdenzimmer und Bio-Rinderhaltung an. Im Hofladen gibt es Brot, Gemüse, Bio-Rindfleisch, Bio-Schweinefleisch. Wildprodukte, Eier, Getränke und Trockenprodukte zu kaufen. Am Freitag, den 13.03.2020 durften die Rabenkinder diesen Hof besuchen. Dem „Rabeneltern Fahrservice“ senden wir an dieser Stelle einen herzlichen Dank für die Fahrt zum Hof. Dort angekommen wurden wir freundlich von Landwirtin Carolin Hoffmann empfangen. Sie begleitete uns an diesem Tag und zeigte uns die Stallungen. Zuerst gingen wir zu den Rindern. Hier war es besonders spannend: die Mutterkühe muhten laut, die Kälbchen hingen an den Eutern und säugten und die Jungbullen rangelten um die Wette. Frau Hoffman erklärte den Kindern, dass Kühe gerne frisches Heu und Silage fressen und beantwortete all unsere Fragen. Benni der Bulle, den man deutlich an seinem Nasenring erkannte, hat eine ganz besondere Aufgabe. Er ist der einzige Zuchtbulle im Stall. Er ist der Vater aller Kälbchen. Mit vielen Eindrücken ging es weiter zu den Pferdeboxen. Interessant war für die Kinder dabei, dass jedes Pferd seine eigene Box zur Verfügung hat. Im Gewölbekeller der Gaststätte beendeten wir unseren Ausflug mit einem gemeinsamen Frühstück. Wir bedanken uns nochmals herzlich bei Frau Hoffmann und dem gesamten Wersauer Hof Team für den spannenden und informativen Vormittag.