Team

Hallo!Team 001 (2)

 

Das sind wir oder wenigstens ein Teil von uns…

 

 

 

 

 

Christopher Baust

Christopher Baust

Sicherheits-Beauftragter

  1. "Was ist dein größtes Vorbild? " —

    Batman!

  2. "Was war dein liebstes Kinderbuch?" —

    Larry das Krokodil

  3. "Was würdest du auf eine einsame Insel mitnehmen?" —

    Das Rambo-Überlebensset, so viel Malzbier, wie ich tragen kann und meine Gitarre.


    Kevin-Roman Bohlender

    Kevin-Roman Bohlender

    1. Leitung-Forscherstation

    1. "Was machst Du im Kindergarten am liebsten?" —

      Mit den Kindern gemeinsam neue Dinge entdecken, zusammen spielen, malen & basteln.

    2. "Was ist Dein Lieblingsessen?" —

      Tortelloni

    3. "Was ist Dein Lieblingstier?" —

      Hund, Hamster


      Marina Dechant

      Marina Dechant

      1. "Was ist dein Lieblingstier?" —

        Mein Hund.

      2. "Was ist dein Lieblingswitz?" —

        Treffen sich zwei Fische. Sagt der eine:"Hi". Sagt der andere: "Wo?!"

      3. "Was hast du am liebsten gespielt?" —

        Habe früher immer mit Mamas Schuhen "Auto" gespielt.


        Conny Görres (Leitung)

        Conny Görres (Leitung)

        Fachhypnosetherapeutin, Zaubertherapeutin, systemische Ausbildung

        1. "Wofür brennst Du?" —

          Wenn mich für etwas die Begeisterung gepackt hat, bin ich kaum aufzuhalten. Meistens springt der Funke dann auf andere über und man kann gemeinsam Unmögliches, möglich machen und Berge versetzen. Das hat sich besonders in der aktuellen Zeit sehr bewährt. So ist mit meinem Team alles möglich.

        2. "Was hast Du als Kind gern gespielt?" —

          Cowboy und Indianer. Ich war IMMER Indianer, denn für sie habe ich schon von klein auf eine große Begeisterung.

        3. "Was ist Dein Lieblingsessen?" —

          Ich liebe Sushi. Das könnte ich Tag und Nacht essen.


          Katrin Herdle

          Katrin Herdle

          Sprachförderkraft, AP der Schulkooperation

          1. "Was ist dein Lieblingstier?" —

            Zu meinen Lieblingstieren gehören Hunde an erster Stelle. Meine Hündin Coco, ein kleiner Langhaar-Chihuahua, zeigt mir jeden Tag aufs Neue wie wundervoll Hunde sind. Und Schlangen. Diese wunderschönen Tiere faszinieren mich. Deswegen widme ich mich der Terraristik. Zu Hause habe ich selbst eine Kornnatter.

          2. "Was ist Dein Lieblingsessen" —

            Alles was mit Käse zu tun hat :-) Und am liebsten Allgäuer Käsespätzle.

          3. "Was hast du als Kind gerne gespielt?" —

            Als Kind war ich sehr viel draußen. In meiner Straße wohnten viele Kinder. Mit ihnen bin ich sehr gerne Gummitwist gehüpft.


            Maren Sattler (stellvertr. Leitung)

            Maren Sattler (stellvertr. Leitung)

            AP der Schulkooperation, Mentorin

            1. "Warum bist Du Erzieherin geworden? " —

              Der erste Kindergartentag steht vor der Tür, ein ganz neuer und unbekannter Lebensabschnitt nimmt nun seinen Lauf. So viele neue Eindrücke, fremde Gesichter und Räumlichkeiten – alles ziemlich beängstigend, wenn man mich fragt. Besonders dann, wenn man wie ich 3 Jahre fast ausschließlich mit Mama und Papa zusammen war. Doch dann lernst du deine neue Erzieherin kennen. Ein warmer, herzlicher Blick und ein strahlendes Lachen werden dir geschenkt. Da fällt das Ankommen vielleicht nicht mehr ganz so schwer. Natürlich klappt dies nicht immer gleich und auf Anhieb - doch wie sagt man so schön: „Die Übung macht den Meister!“ Es ist noch gar nicht so lange her, da traf ich dann meine damalige Erzieherin. Und man glaubt es kaum, obwohl wir uns so viele Jahre nicht gesehen hatten, wussten wir sofort wer nun vor uns stand. Bei mir sind sogar ein paar Tränchen gekullert. Fast ein kleines WUNDER oder ZEICHEN wie ich finde – für mich habe ich meinen TRAUMBERUF gefunden.

            2. "Was ist Dein Leitspruch?" —

              Nimm ein Kind an die Hand und lass dich führen, betrachte die Steine, die es aufhebt und lausche und hör aufmerksam zu, was es dir erzählt ... und es wird dich in eine Welt entführen, die du schon längst vergessen hast.

            3. "Was ist Dein Lieblingstier?" —

              Schon als Kind war der HUND etwas ganz besonderes für mich. Ich wollte immer einen eigenen haben, doch leider konnten meine Eltern mir diesen Herzenswunsch nicht erfüllen. Schuld war natürlich der Vermieter der damaligen Wohnung. Mit 19 Jahren erfüllte ich mir dann meinen großen Traum. Ich kaufte mir meine Fellnase „Eyco“, ein schwarzer Labrador. Bereits vom ersten Tag an waren wir unzertrennlich und ich konnte mir ein Leben ohne ihn nicht mehr vorstellen. Nun sind 14 unvergessliche Jahre wie im Flug vergangen. Im vergangenen Jahr musste ich ihn dann schweren Herzens gehen lassen. Doch ich weiß, jetzt geht es ihm wieder gut und er ist nicht alleine. Mein Hund „Eyco“ war für mich wie ein kleiner Engel, der mich ein Stück auf meinem Lebensweg begleitet hat. Und vielleicht ist ja bald schon ein weiterer „Engel“ bei mir.


              Niels Klinner

              Niels Klinner

              1. Hilfe-Beauftragter

              1. "Was ist dein Lieblingsessen?" —

                Leberknödel mit Sauerkraut und Kartoffelbrei. Das hat mir meine Oma sehr oft in meiner Kindheit gekocht zu Geburtstag oder anderen Feiern. Gibt nichts Besseres als Omas Küche.

              2. "Wer ist dein größtes Vorbild?" —

                Meine Mama. Sie hat all das, was ich bewundere. Die Kraft eines Löwen und das Herz eines Engels. Das macht sie zu meinem Vorbild.

              3. "Was ist dein Leitspruch?" —

                „Am Ende wird alles gut und wenn es noch nicht gut ist, dann ist es noch nicht das Ende.“ Oft denke ich mir: „Warum stellt mich das Leben nun vor diese Aufgabe?“ und ich sage mir immer: "Egal was kommt oder geht, am Ende ist alles gut und solange das nicht ist, ist es für mich auch noch nicht das Ende."


                Annja Knauf

                Annja Knauf

                Brandschutz-Beauftragte

                1. "Wofür brennst Du?" —

                  Ich singe leidenschaftlich gerne.

                2. "Was ist dein Lieblingstier?" —

                  Da muss ich mich zwischen zweien entscheiden: 1. Pferd und 2. Wolf

                3. "Was hast Du als Kind gerne gespielt?" —

                  Am liebsten habe ich mit den Spielsachen meines großen Bruders gespielt. Ansonsten spielte ich einfach alles und mit vielen Kindern.


                  Lisa Dorn

                  Lisa Dorn

                  Bachelor of Arts Erziehungswissenschaften, 2. Leitung-Forscherstation

                  1. "Was ist dein Lieblingsessen?" —

                    Spagetti mit Rahmspinat und viel Parmesan. Das hat mir früher meine Mama gekocht, als ich krank war. Noch heute esse ich das, wenn ich merke, dass ich krank werde. Vermutlich ist es nur die Vorstellung, aber oft wirkt es wahre Wunder. Ach ja, als Nachtisch darf natürlich der Grießkuchen meiner Oma nicht fehlen.

                  2. "Wer ist dein Vorbild?" —

                    Janusz Korczak- als ich in der Uni von diesem polnischen Kinderarzt und Pädagogen hörte, war ich zu tiefst beeindruckt. Nach seinen Vorstellungen ist jede Grundlage der Pädagogik die Achtung vor dem Individuum und er ist einer der großen Vertreter der demokratischen Erziehung. Janusz Korczak gründete und leitete ein Waisenhaus für jüdische Kinder im Warschauer Ghetto. Was ihn für mich so besonders macht, ist die selbstlose Hingabe für seine Schützlinge. Obwohl Korczak zahllose Hilfsangebote erhielt, entschied er sich bei der Deportierung seines Waisenhauses, mit ihnen zu gehen. Er wurde 1942 in Treblinka mit 200 Kindern ermordet. Für mich ist er ein wahres Vorbild für Nächstenliebe.

                  3. "Was ist dein Lieblingswitz?" —

                    „Wenn sich eine Tür schließt, geht eine andere auf“, sagte er. Ich sagte zu ihm: „Das ist ja gut und schön. Jedoch sollte das Auto schon noch repariert werden, bevor ich es kaufe.


                    Kristina Maas

                    Kristina Maas

                    Sprachförderkraft, Hygiene-Beauftragte

                    1. "Was ist Dein Lieblingstier?" —

                      Meine Lieblingstiere, egal ob zu Lande oder zu Wasser, sind Schildkröten. Im Jahr 2015 habe ich in Costa Rica bei einem Meeresschildkröten-Hilfsprojekt mitgemacht. Dort hatte ich das wunderbare Erlebnis, kleinen Meeresschildkröten beim Schlüpfen zu zuschauen und sie anschließend auf ihrem Weg bis ins Meer begleiten zu dürfen, dass sie dies auch sicher erreichen.

                    2. "Dein Lieblingswitz..." —

                      Was sagt die Schnecke auf der Schildkröte? "Huuuiiiiiii!!"

                    3. "Was war Dein liebstes Kinderbuch?" —

                      "Der kleine Prinz" von Antoine de Saint-Exupéry, das einzige Buch das ich auf deutsch, englisch und französisch gelesen habe. "Man sieht nur mit dem Herzen gut" ist einer meiner persönlichen Leitsätze für meine pädagogische Arbeit geworden.


                      Sabine Ochs

                      Sabine Ochs

                      MAV-Beauftragte

                      1. "Was ist Dein Leitspruch?" —

                        Für mich im Leben, aber auch in der Arbeit mit den Kindern, ist mir ein Satz besonders wichtig: „Intelligenz beginnt beim respektvollen Umgang mit Mensch und Natur.“ So unterstütze ich die Kinder beim Erlernen ihrer Sozialkompetenz, so dass sie Mitgefühl, Respekt und Hilfsbereitschaft erwerben können. Und mache sie auch bei Pflanzen und Tieren auf deren Bedürfnisse und Empfinden aufmerksam.

                      2. "Was hast Du als Kind gern gespielt?" —

                        Ich liebte Legos. Denn alles was einen dazu ermunterte, selbst kreativ zu werden, war für mich eine Möglichkeit, mein Talent zu fördern. Ich erschuf nicht nur detailliert Häuser, sondern baute auch das Logo meiner damaligen Lieblingsband aus Lego nach. Als in der Grundschule Barbies beliebt wurden, verbrachte ich mehr Zeit damit, Möbel und Kleider für die Puppen zu basteln, als selbst mit den Puppen zu spielen.

                      3. "Was machst Du im Kindergarten am liebsten?" —

                        Als kreativer Kopf mag ich das Malen und Basteln im Kindergarten. Aber noch mehr gehe ich in meiner Arbeit auf, wenn ich die Kinder zum Kreativsein animieren kann. Am liebsten stelle ich den Kindern eine Reihe von Materialien zur Verfügung und unterstütze sie dabei, aus diesem Berg ein Kunstwerk zu erstellen. Am schönsten ist das im Herbst, da es viel Naturmaterial zum Basteln zu finden gibt.


                        Evelyn Piperno

                        Evelyn Piperno

                        1. "Welche drei Dinge nimmst du mit auf eine einsame Insel?" —

                          Meinen Mann, meine Kinder und viele Bücher.

                        2. "Was ist Dein Lieblingstier?" —

                          1996 habe ich meine 1. Schildkröte bekommen. Inzwischen sind es 4. Diese Tiere strahlen eine Ruhe und Zufriedenheit aus, die mir besonders gut gefällt.

                        3. "Was hast Du als Kind gerne gespielt?" —

                          Im Kindergarten habe ich immer sehr gerne gepuzzelt. Das Schöne ist, dass ich auch in diesem Kindergarten war und immer mal wieder ein altes Puzzle, Buch oder Spiel aus meiner Kindergartenzeit entdecke.


                          Gerd Römpert

                          Gerd Römpert

                          Haustechniker

                          1. "Welche drei Dinge würdest Du auf eine einsame Insel mitnehmen?" —

                            Meine Frau, viel Geld, mein Auto

                          2. "Wofür brennst du?" —

                            Motorsport, Rallye, Kart fahren

                          3. "Was ist dein großes Vorbild?" —

                            Walter Röhrl


                            Valentina Schetle

                            Valentina Schetle

                            1. "Was ist Dein Leitspruch? " —

                              Jesus spricht: „Ich bin das Licht der Welt. Wer mir nachfolgt, der wird nicht wandeln in der Finsternis, sondern wird das Licht des Lebens haben. -Joh. 9,12

                            2. "Was ist dein Lieblingstier?" —

                              Die Schildkröte, denn sie hat jederzeit einen sichtbaren Schutz dabei.

                            3. "Was war Dein liebstes Kinderbuch?" —

                              „Pinocchio“. Ich war völlig verliebt in das Buch.


                              Vanessa Werner

                              Vanessa Werner

                              1. "Welche drei Gegendstände nimmst Du auf eine einsame Insel mit?" —

                                Mhhh… eine sehr schwierige Frage. Ich würde sehr wahrscheinlich als erstes eine Zahnbürste einpacken. Im Alltag habe ich meistens eine Zahnbürste oder Zahnseide im Gepäck. Zudem Kochutensilien um mein Überleben zu sichern und beschäftigt zu sein. Zuletzt wäre eine Sonnencreme im Gepäck. Leider ist meine Haut sehr empfindlich und ich entwickle mich sobald die Sonne etwas mehr scheint zu einem Krebs.

                              2. "Was ist Dein Lieblingsessen?" —

                                Zu meinem Lieblingsessen. Also der absolute Gewinner sind Spaghetti Bolognese auf der Hütte beim Skiurlaub. Diese erinnern mich jedes Mal an meine schöne Kindheit die ich zu großen Teilen in der Schneesportabteilung des TBG verbracht habe, in der ich heute noch aktiv bin. Wir waren jedes Jahr mindestens eine Woche in den Bergen Skifahren. Mein absolutes Highlight dort bis heute: die Spaghetti Bolognese. Das Beste daran ist, das man so viel Parmesan nehmen darf wie man möchte. :)

                              3. "Was hast Du als Kind gerne gespielt?" —

                                Ich hatte wie glaube ich jedes Mädchen zu der Zeit ein Gummitwist. Wenn ich dann mal nicht im Stall bei den Pferden war, habe ich damit am liebsten gespielt. Zum Glück hatte meine Mutter auch Spaß daran, da sie nicht selten aushelfen musste wenn gerade ein Paar Beine fehlten.


                                Susanne Ziegler

                                Susanne Ziegler

                                Köchin

                                1. "Was würdest Du auf eine einsame Insel mitnehmen?" —

                                  Meinen Mann, Meine Kinder und den Hund

                                2. "Was war Dein Lieblingsbuch?" —

                                  Max und Moritz

                                3. "Was ist dein Leitspruch?" —

                                  "Leben und leben lassen!"