Papageien unterwegs

Abschlussausflug der Sprachfördergruppe „Sag mal was“

In der Sprachförderung drehte sich in der letzten Zeit alles um die Welt der Tiere. Was bietet sich da besser an als ein Ausflug in den Zoo. So machten sich am Montag, den 16. Juli neun gut gelaunte Papageien (so heißen nämlich unsere Sprachförderkinder) mit vielen offenen Fragen auf den Weg nach Karlsruhe.

„Warum haben Zebras eigentlich Streifen? Wo treffen sich Tiger und Löwe? Und ist der Eisbär wirklich weiß?“ waren nur einige davon. Gut, das die Tierpfleger während den Fütterungen nicht nur die Tiere mit Nahrung, sondern auch die Besucher über Mikrophon mit allen wichtigen Infos versorgten.
Absolutes Highlight war für der Eisbär „Kap“, der extra für unser Bild kopfüber ins Wasser sprang und eine beeindruckende Schwimmshow zeigte.

Nachdem unsere Fragen geklärt hatten, war erstmal Zeit zum Toben und Spielen auf dem tollen Kletterspielplatz. Als kleine Abkühlung diente uns ein leckeres Eis im Schatten, bevor wir in das feuchte Klima des wunderschönen Tropenhauses eintauchten. Besonders freuten wir uns, dass wir zum Ende in den Wipfeln der Bäume tatsächlich noch die schlafenden Faultiere entdecken konnten.

Viel zu schnell ging ein spannender, ereignisreicher Ausflug zu Ende. Ein besonders Dankeschön an Lisa Lautenschläger, die Kristina Maas und die Sprachfödergrupppe an diesem Tag begleitete.