„HoHoHo“…der Nikolaus kommt.

Mucksmäuschenstill saßen die Oberlin-Kinder am Freitagmorgen im Foyer und warteten gespannt auf den Nikolaus. Plötzlich hörten sie das Hufgetrappel der Rentiere… Nichts konnte sie mehr halten und sie riefen laut:“Nikolaus, Nikolaus, komm in unser Haus….“

Freudestrahlend über diese herzerfrischende und tosende Begrüßung kam er mit seinem großen Geschenkesack in den Kindergarten und bedankte sich sichtlich gerührt darüber bei den Kindern. Dann erzählte er ihnen von seiner weiten Reise und war in intensivem Austausch mit den Kindern, die ihm sehr viele Fragen stellen und so einiges mitteilen wollten. Auch dieses Jahr hatte er eine wunderbare Geschichte für uns mitgebracht: „Die Sterntaler“. Anschließend wollten ihm aber auch die Kinder eine Freude machen, denn sie hatten schon in den letzten Wochen Vorbereitungen dafür getroffen. So erhielt er einen goldenen Pokal als bester Nikolaus und auch etwas Proviant für seine lange Reise zurück an den Nordpol. Am meisten beeindruckt war er allerdings, als wir ihm ein ganz besonderes Nikolauslied trällerten, das unser Kollege Christopher selbst gedichtet und komponiert hatte. Es hieß:“Nikolaus zu sein ist ganz bestimmt nicht leicht…“ Und wie immer ging die zeit wie im Flug vorbei und der Nikolaus musste wieder weiter….es galt ja schließlich noch viele andere Kinder an diesem Tag zu beglücken.

Wir freuen uns schon auf nächstes Jahr, wenn er wieder kommt, der liebe, gute Nikolaus.