„Wünsche schicken wir wie Sterne“

Die Vorweihnachtszeit ist bereits in vollem Gange,Weihnachten nähert sich mit großen Schritten.

Besonders die Erwachsenen haben in dieser Zeit alle Hände voll zu tun. Es geht von einem Geschäft ins nächste, Weihnachtsfeiern stehen vor der Tür und nicht zu vergessen die Vorbereitungen für das „Perfekte Weihnachts-Fest“ im Kreise der Familie. Da kommt man ganz schön ins Schwitzen, und dabei heißt es doch so schön:“ Oh Du besinnliche Adventszeit!“

In all dem Trubel schaffen wir es aber immer wieder, uns zu besinnen, mal kurz durchzuatmen und lassen uns von den Kindern in nostalgische Erinnerung entführen. Kind müsste man sein….

Um diese Besinnung zu beleben, bereiteten wir gemeinsam mit den Kindern den diesjährigen Weihnachtsgottesdienst vor. Das Thema „Stern“  zieht sich bereits durch die ganze Adventszeit in unserem Kindergarten und sollte sich auch hier wiederfinden..

Voller Erwartung, Vorfreude und bestimmt auch einiger Aufregung fieberten alle Kinder, insbesondere unsere Großen (Hauptdarsteller) unserem Adventsgottesdienst entgegen.

Am 2. Advent war es dann endlich soweit. Viele Große und Kleine fanden sich in der evangelischen Kirche zusammen, um sich von der wunderbaren Vorstellung mit den leuchtenden Sternchen verzaubern zu lassen. Diese erzählte die Geschichte von der Verkündigung Marias, von ihren damit verbundenen Ängsten und Befürchtungen. Aber vor allem erzählte es die Geschichte von den Sternen, die ihr den Weg leuchteten und ihr dabei Hoffnung, Liebe und  Zuversicht in dem Glauben, alles schaffen zu können schenken.

Die Taufe von Viktoria, Luca und Fabian bereicherte diesen Morgen umso mehr, da sie symbolisch in einem Sternen-Tuch von der Gemeinde getragen wurden.

Die hervorragenden Musiker Julian Hoffmann und Till Pepperkok, sowie Annja Knauf mit ihrem Gesangs-Solo:“Halleluja“ bescherten allen „Gänsehautmomente und endlich hatte jeder das Gefühl:“Jetzt wird es Weihnachten“.

 

Und in diesem Sinne wünschen wir Ihnen allen von Herzen eine besinnliche Weihnachtszeit, mit einem gesegneten Weihnachtsfest und einem guten Rutsch ins „Neue Jahr“.