Apfelpressen für die Oberlin-Kinder

Am vergangenen Freitag wurden unsere Vorschüler vom Obst- und Gartenbauverein zum alljährlichen Apfelpressen eingeladen.

Nach einem gemütlichen Spaziergang zum Vereinsgelände, wurde zunächst einmal anschaulich erklärt, wie so ein Apfel überhaupt aufgebaut ist. Unsere Kinder lernten, dass ein Apfel nicht nur aus Schale, Kernen und Stiel, sondern auch aus Fruchtfleisch, Kerngehäuse – auch Stübchen genannt – und Blütenrest besteht.

Anschließend ging es an die Apfelernte. Mit großen Eimern ausgerüstet, sammelten unsere Vorschüler voller Vorfreude jede Menge Äpfel. Diese wurden dann zunächst einmal in einer „Formel 1“-Maschine gehäckselt. Die Apfelstücke wurden dann in die Presse gefüllt und die Kinder durften kräftig mithelfen den Saft herzustellen. Mit viel Mühe und Kraft pressten wir zusammen einige Liter Apfelsaft, der einfach köstlich und frisch schmeckte. Es ist ein tolles Gefühl nach der getanen Arbeit das eigene Produkt zu verköstigen.

Besonders staunten unsere Kinder über den Tresterkuchen, der nach dem Pressen aus der Maschine geholt wurde. Er ist zwar etwas trocken, aber es wurde fleißig davon genascht.

Nach einer kleinen Entspannungseinlage, bei der wir die Vereinsanlage und einige Kräuter aus dem Kräutergarten kennenlernen durften, folgte ein weiteres kleines Highligt. Der Obst- und Gartenbauverein spendierte noch eine Runde Eis.

 

Als Dankeschön sangen wir den engagierten Helfern noch ein kleines Ständchen und gingen mit unserem eigenen, frisch gepressten Apfelsaft zurück in den Kindergarten.

Wir bedanken uns beim Obst- und Gartenbauverein, für diesen tollen Morgen, den vielen neu erlernten Dingen und vor allem für die Freude, die sie uns bereitet haben.